Saltar al contenido principal
Heisser als der Sommer 22% auf ausgewählte Artikel (mehr unter Angebote)

Die besten Apps und Plattformen für Bücherwürmer – Futter für den Buch-Nerd in dir

Die besten Apps und Plattformen für Bücherwürmer – Futter für den Buch-Nerd in dir

Ein Buch in der Hand ist gut, aber ein Buch in der Hand und eine geniale App, die euch das Lesen noch schmackhafter macht, ist einfach besser. Heute stellen wir euch einige digitale Helferlein vor, die euer Lesevergnügen auf das nächste Level hieven. Also schnappt euch eure Lesebrille, macht es euch gemütlich und lasst uns dieses Kapitel zusammen durchblättern (ganz ohne Spoileralarm, versprochen).

1. Goodreads, Lovelybooks, Lesejury und Co. – Die sozialen Buch-Schmetterling

Ihr kennt sie, ihr liebt sie, und sie sind vielleicht schon eure heimlichen Affären! Diese Plattformen sind wie das Facebook für Bücher. Hier könnt ihr eure Bücherlisten managen, Rezensionen schreiben und sehen, was eure buchverliebten Freunde gerade verschlingen. Ihr könnt auch an Leserunden oder an Lese-Challenges teilnehmen – weil wir alle ein bisschen Ansporn brauchen, um die Bücherstapel auf unserem Nachttisch in Angriff zu nehmen.

2. Libby – Die Bibliothek in deiner Tasche

Duft von alten Büchern – wir wissen, ihr liebt ihn! Aber manchmal ist die örtliche Bibliothek genauso zugänglich wie eine Sphinx. Libby, die clevere App der OverDrive-Bibliotheken, bringt euch tausende Bücher direkt auf euer Smartphone oder Tablet. Einfach die Bibliothekskarte verknüpfen und schon könnt ihr durch das Angebot eurer Bibliothek blättern. Magisch, nur ohne Zauberstab und Kaninchen!

3. Audible, Bookbeat und Co. – Die sanften Stimmenmurmler

Seid ihr auch Bücherwürmer, die davon träumen, dass Xaden Riorsons euch ins Ohr flüstert? Willkommen bei den Apps für Hörbücher! Sie bringen euch Hörbücher, Hörspiele und exklusive Podcasts direkt aufs Smartphone. Perfekt für lange Autofahrten, sonnige Spaziergänge oder diese unausweichlichen Besuche im Fitnessstudio, bei denen ihr lieber in einer anderen Welt wärt als auf dem Laufband.

4. Wattpad – Die Schreibmaschine für die Hosentasche

Nicht nur lesen, sondern auch schreiben ist dein Ding? Dann schnapp dir Wattpad! Hier kannst du deine eigenen Geschichten veröffentlichen und dich in die Werke anderer Amateur- und Profiautoren vertiefen. Wer weiß, vielleicht findet dein nächster Lieblingsroman direkt bei dir auf der App statt?

5. Bookly, Reado und Bookie The App – Der Lesetrainer

Bookly ist das Fitnesstracker-Äquivalent für deinen Lesefortschritt. Du kannst deine Lesezeit aufzeichnen, Statistiken über deine Lesegeschwindigkeit einsehen und Ziele setzen. Denn seien wir ehrlich, manchmal brauchen wir ein bisschen Gamification, um den inneren Schweinehund zu überlisten und dieses 1.000-seitige Epos endlich durchzulesen.

6. Blinkist – Der Klappentext für die Eiligen

Du liebst Sachbücher, aber der Alltag lässt dich nur selten ein ganzes durchschmökern? Blinkist fasst die Essenz tausender Sachbücher in 15-minütigen Blinks zusammen. Perfekt für die Mittagspause, die Taxifahrt oder den Espresso-Shot zwischendurch. Wissen ist Macht – und jetzt hast du nicht mal mehr die Ausrede, keine Zeit zu haben!

So, jetzt kennt ihr sie, die kleinen Zaubertricks, die das Leben eines Buchliebhabers noch schöner machen. Stürzt euch ins digitale Leseabenteuer und gebt euren Bücherregalen eine Verschnaufpause. Vergesst nicht, dass der wahre Schatz nicht in der Menge der Bücher liegt, die man hat, sondern in der Tiefe der Geschichten, die man erlebt.

Fröhliches Lesen und bis zum nächsten Kapitel!